Concord Travel Logo

Tel.: +995 (32) 222-51-51
Cell: +995 (790) 22-51-51
WWW:
http://www.concordtravel.ge
E-mail:
contact@concordtravel.ge


Reviews

Richard
I arrived home last night after a very nice introduction to Azerbaijan thanks to your buddies... more



Piotr
We are in Poland now. We would like to thanks again for the organization of our tour... more

Stephen
I just wanted to let you know how much i thoroughly enjoyed the Georgia portion of the trip... more

Алексей
Большое спасибо за теплый прием, отдельное спасибо... more..

Avi
I want to thank you and Concord team for the very good service and... more

 
 

Car rental in Tbilisi

 

 
Kaukasisches Märchen 2017 EURO 1998
Tour beginnt Tour endet
01.04.2017 20.04.2017
01.05.2017 20.05.2017
01.06.2017 20.06.2017
01.07.2017 20.07.2017
01.08.2017 20.08.2017
01.09.2017 20.09.2017
01.10.2017 20.10.2017

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Tag. Treffen am Flughafen. Transfer zum Hotel in Tbilisi.
2. Tag: Tbilisi - Mzcheta Tour
3. Tag: Tbilisi - Gori - Uplistsikhe - Kutaisi
4.Tag: Kutaisi - Zugdidi - Mestia
5. Tag: Mestia - Ushguli - Mestia
6. Tag: Mestia - Enguri Dam - Batumi Tour
7. Tag: Batumi - Borjomi – Akhaltsikhe
8.Tag: Akhaltsikhe - Vardzia - Bavra
9.Tag: Gjumri - Ejmiatsin - Zvartnoc – Jerewan
10. Tag: Jerewan - Garni - Geghard - Jerewan
11. Tag: Jerewan - Sewan - Dilidschan - Haghartsin – Goshavank
12. Tag: Sevan - Dilidschan - Haghartsin - Goshavank - Sadakhlo ( 18:00) - Tbilisi
13. Tag: Freie Zeit - Tiflis - Baku (Flug / Bahn )
14. Tag: Baku: Old City Tour
15.Tag: Baku - Gobustan - Absheron Peninsula
16. Tag: Baku - Shamakhy - Lahij - Sheki
17.Tag: Sheki - Lagodekhi Grenze (Meeting Zeit 16:00 georgische Zeit) Kvareli - Gremi - Telavi
18.Tag: Telavi - Tsinandali - Signagi - Gareji - Tbilisi
19. Tag: Tag zur freien Verfügung (Optional : Tbilisi - Kazbegi - Tbilisi)
20.Tag: Transfer zum Flughafen von Tiflis . Abfahrt.

Tag 1: Treffen am Flughafen. Transfer zum Hotel in Tbilisi.  Übernachtung im Hotel in Tbilisi.

Tag 2: Tbilisi –Mzcheta Tour 
Fahrt nach Mzcheta  (UNESCO-Weltkulturerbe). Mzcheta ist  die älteste und altehrwürdigste Stadt  der georgischen Königreichen, von 3.Jhr. vor Chr. bis II Hälfte des V. Jh.  nach Chr.  Dschwari Kirche  - Kreuzkirche (6. Jh.) und  Swetizchoweli-Kathedrale –die lebensspendende Säule (11. Jh.). Rückfahrt  nach Tbilisi. Wir werden in Tbilisi die folgenden Sehenswürdigkeiten besichtigen:   alte Schwefelbäder, georgische  orthodoxe und armenische gregorianische Kirchen,  judische Synagoge und türkische Moschee.   Tbilisi ist eine tolerante Stadt mit großer multinationalen Gesellschaft.  Wir besuchen  auch Sameba Kathedtale- die Heilige Dreifaltigkeitskathedrale, die als Bauwerk des Jahrtausends genannt ist.   Das nächste Kulturdenkmal, was wir besichtigen, ist  auf dem Felsen am Fluss Mtkvari  errichtete Metechi-Kirche. Vom Metechi-Plateau  können Sie den Fluss Kura (Mtkvari ) überschauen. Die alten bekanntesten  Schwefelbäder  findet  man auch in der Altstadt am anderen Ufer von Mtkvari.  Narikala Festung  und die Kirche vom heiligen Nikolosi (Nikolaus) sind auch in gleichem  Viertel.  Die Kirche ist mit Fresken von Märtyrern und Szenen aus Testament verziert. Narikala Burg als eine  defensive Festung  wurde im 4. Jh.  gebaut.  Auf der Leselidze Strasse können Sie  die  georgische orthodoxe Kirche Jvris-Mama,  armenische  gregorianische Kirche und jüdische Synagoge mit eigenartigen Fassaden  Seite an Seite besichtigen.  Hier entdecken Sie Schardeni  Strasse mit ihren modischen, gemütlichen Cafes und Kunstgalerien.  Spazierend kommen Sie zur einen der ältesten Kirche der Stadt  Antschischati –Kirche (6Jh) an. In der Kirche war eine der ältesten und wertvollsten Ikonen mit dem Antlitz vom Jesus Christus aufbewahrt.  Anschließend können Sie einen Spaziergang auf der  Rustaweli Strasse machen. Rustaweli  Avenue bietet folgende Sehenswürdigkeiten  an:  Tbilisi Opernhaus, Balett und Rustaweli Staatliches Theater, Cafes, Museen und verschiedene Kulturplätze, die eine kosmopolitische Atmosphäre bittet.  Am Ende  besuchen Sie   das National Museum mit wunderschönem, goldenem Schatzkammer.  Übernachtung im Hotel in Tbilisi.

Tag 3: Tbilisi – Gori – Uplisziche - Kutaisi
Frühstück im Hotel und dann Fahrt nach Gori. Gori wurde von einem der belibtesten georgischen Könige, König David den Erbauer gegründet (1089–1125). Wir besichtigen Joseph Stalins Museum in Gori und dann der Höhlenstadt – Uplisziche.  Uplisziche liegt am Ufer des Flusses Mtkvari. In Uplisziche führten die vorüberziehenden Karawanen auf der Seidenstrasse. Abschließend Fahrt nach Kutaisi. Übernachtung im Hotel in Kutaisi.

Tag 4: Kutaisi- Zugdidi- Mestia      
Nach dem Frühstück  haben Sie Kutaisi-Tour.  Sie werden Bagrati Tempel vom 11 Jahrhundert und Gelati  Kloster von 12 Jahrhundert, (beide UENESCO- Weltkulturerbe) besuchen. In mittleren Jahrhunderten war  Kutaisi die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs Georgien. Im Jahre 2012 wurde Kutaisi die Parlamentstadt von Georgien. Das Parlamentgebäude wurde vom spanischen Architektur  Alberto Domingo Kabo gebaut. Danach Fahrt nach Swanetien, die Region der höchsten Bergen und Gletschern in Georgien.  Abendessen  und Übernachtung in Mestia.

Tag 5: Mestia- Uschguli-  Mestia
Frühstück im Hotel. Danach Jeepfahrt  nach Uschguli, die UNESCO Weltkulturerbe für die Tatsache ist, dass es einyiger Ort in Europa ist, wo auf 2200 m. von Meeresspiegel die Menschen rund um Jahr leben.  Wir besuchen Laghami Kirche (7Jh-12Jh) und Wohnkomplex von Einheimischen Swanen. Danach Besuch die Heilige Georg -Kirche in Nakipari (1130 Jh) und das Ethnografische Museum in Uschguli. Rückfahrt nach Mestia.  Übernachtung im Hotel in Mestia.

Tag 6: Mestia- Enguri Dam- Batumi Tour
Frühstück im Hotel. Danach besuchen Sie Latali und Lenjeri einnavige Basiliken ( aus 8-9 Jh. bis 14 Jh).  Die Kirchen  stellen die Steinbauten ohne Verzierung, von Interesse sind  im Inneren die außergewöhnliche  Wandmalereien.  Danach Sie werden zur Stadt Zugdidi fahren und dort  das  Schloss von georgischen Fürsten Dadiani besuchen. Der Palast hält 41000 Museumstücke.  Der nächste Besuchsort ist Batumi. Batumi ist wunderschöne Stadt von Georgien am Schwarzmeerküste.  Freie Zeit in Batumi.  Übernachtung  im Hotel in Batumi.

Tag 7: Batumi- Borjomi- Achalziche
Frühstück im Hotel. Danach gibt es Ausflug im Botanischen Garten von Batumi.  Später fahren wir nach Borjomi.  Bei dem nächsten Halt werden Sie bekanntes georgisches Minerallwasser Borjomi probieren. Fahrt nach Achalziche und besuch Rabati Stadt-Festung. Hier werden Sie verschieden Sehenswürdigkeiten besichtigen, darunter: Darbazebi (traditionelle georgische Häuser), Festungsmauer, aus dem 12. Jh,  die im 1752 Jahr gebaute Moschee,  eine armenische Kirche, eine Synagoge, usw.  Übernachtung im Hotel in Achalziche.

Tag 8: Achalziche- Wardsia- Bavra
Frühstück im Hotel und dann Fahrt nach Wardsia. Wardsia ist Höhlenstadt in der Nähe von Achalziche, in Südgeorgien, gebaut in 12-13 Jh. in der Regierungszeit vom König Giorgi der Dritte und Königin Tamar. Mit dem Aufbau der hat der König Giorgi angefangen und seine Tochter Tamar beendet. Die Höhlenstadt spielte eine grosse Rolle im Leben von damaligen Georgien. Im Zentrum befindet sich die Kirche namens Muttergottes Himmelfahrt. Die Kirche ist reich an Wandmalerei und farbige Darstellungen vom Bauherr Giorgi und seine Tochter - Königin Tamar.   Nach dem Ausflug Fahrt nach Bavra Grenze, Grenze von Georgien und Armenien. georgisch-armenischen Grenze.  Grenzformalitäten,  Transport und Reiseleitung ändern. Der erste Besuchsort in Armenien ist Gyumri. Gyumri ist eine der grösten Städten von Armenien. Bummeln im Zentrum von Gyumri und Besuch das lokale Museum. Übernachtung  in Gjumri. 

Tag 9:  Gyumri- Ejmatsin- Zvartnoc- Yerevan
Frühstücken. Abfahrt  von Gyumri. Unsere Reise geht  zum Zentrum von armenisch-apostolischen Kirche in Echmiadzin. Sie besuchen  die Hauptkathedrale und Hripsime Kirche. Nach den Überlieferungen des Volkes kam Jesus hat selbst gezeigt, wo eine Kirche gebaut werden sollte. Besuch Zvartnoc. Übernachtung in Jerewan.

Tag 10: Jerewan- Garni- Geghard- Jerewan
Frühstücken. Jerewan Stadt Tour Sie werden  Manuskript Museum Matenadaran und  Historisches Museum.  Museum ist eine gute Informationsquelle der Kultur und Geschichte von Armenien.  Besuch des Kloster Geghard. Danach gibt es eine Spaziergang durch die schönen Basaltsäulen über die 9. Jahrhundert Steinbrücke über den Fluss zur  Azat Garni  heidnischen Tempel kommen, die im 1. Jahrhundert nach Chr. erbaut ist. Es wurde im Jahre 1679 während eines starken Erdbebens zerstört. In 1975 wurde der Tempel restauriert. Übernachtung in Jerewan.

Tag 11: Jerewan- Sewan - Dilidschan- Haghartsin- Goshavank
Nach dem Frühstück  eine Reise zum Sewani  See,  einer der weltweit größten Bergseen (2000 Meter über dem Meeresspiegel).  Sevan-See  hat einen Rum als ein berühmter Urlaubsort.  Die nächste Tour geht zum Kloster Goshavank (12-13cc). Das Kloster wurde vom  Mkhitar Gosh den  berühmten  Wissenschaftler und Autor des mittelalterlichen Armeniens  gegründet.  Das älteste Bauwerk vom Kloster ist die Heilige Jungfrau Kirche, im Jahre 1196 erbaut. Nächster Besuchsort ist  mittelalterliches Kloster Haghartsin. Es gibt viele interessanten Khachkars  (Kreuzsteine) im Kloster. Übernachtung in Dilijan.

Tag 12: Sewan- Dilidschen- Hagharstin- Goshavank- Sadachlo  (18:00) – Tbilisi
Nach dem Frühstück Fahrt  zum  bekannten Klosterkomplex  (UNESCO-Weltkulturerbe). Besuchen Haghpant  Monastery  (10-13 Jh).  Die Konstruktion des Klosters ist mit der Herrlichkeit des Bagratuni königlichen Familie verbunden. Das älteste Bauwerk des Tempels ,  die Heilig-Kreuz-Kirche wurde  in  977 -911 gebaut.  Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Alawerdi.  Reisen zu den armenisch-georgischen Grenzen.  Treffen mit dem/der georgischen Reiseleiter/in  und dem Fahrer. Reisen zur Hauptstadt Tbilisi. Abendessen in Tbilisi in einem georgischen Restaurant mit Folklor Programm. Übernachtung im Hotel in Tbilisi.
Tag 13: Freizeit -  Tbilisi-  Baku  (Flugzeug/ Zug)
Sie reisen heute um 12 Uhr ab. Diejenigen, die ein Flugzeug nehmen wollen, müssen zusätzliche Nacht in Baku * buchen. Diejenigen, die die  Bahn nehmen werden, werden Sie im Zug übernachten. Der Zug kommt in Baku  um 10:05 am nächsten Morgen an.
* Preis für DBL room  80 EUR und 65 EUR SNGL room

Tag 14: Baku:  Altstadt- Tour
Sie werden heute Ihre Tour um 12h. anfangen. Anreise und Einchecken  im Hotel.  Ausflug   "Altstadt"  Icherisheher die Innenstadt.  Icherisheher bedeutet die Innenstadt. Die Stadt Baku hat eine günstige Lage um eine aktive Stadt an Handelswegen zu sein. Im alten Teil der Stadt sind zahlreiche Paläste, Moscheen und Festungsbauten.In Baku können Sie mehrere historischen Plätzen entdecken: Shirvanshahs Palace,  das Symbol der Stadt Baku,  der Maiden Tower, der Ort der Kaufleute rest  Kervansaray befinden sich  in der Icherisheher.  Die Innenstadt ist ein lebender Ort mit eigenen Infrastruktur. Der Ort, wo 1300 Familien leben.  Am Abend Spaziergang in der Stadt und Zeit zum Einkaufen. Übernachtung imHotel in Baku.

Tag 15: Baku-  Gobustan-  Absheron Peninsula
Ausflug nach kunsthistorischen  Reserve Gobustan. Es  ist bekannt für seine steinzeitlichen Felszeichnungen. Nicht weit von dort ist * gavanchalan dash * - original Tamburin-Stein, wie eine riesige flache Platte.  Rhythmische genaue Motive könnten von ihr durch den Schlagzeug eingenommen werden. Es wird davon ausgegangen, dass die rituellen Tänze von diesen Klängen begleitet wurden. Bobustan Besuch ist als eine Zeitreise. Der nächste Besuchsort ist der Tempel des Feueranbeter Atashgah und brennender Berg * Yanar dag *. Atashgah bedeutet Feuershaus, Ort des Feuers. Das Gebiet des Tempels ist einzigartiges Naturphänomen, bekannt als die brennenden Ausfahrten vom Erdgas. Im Tempel des Feuers sind die wichtigsten Orte, an denen die alten Anhänger des Zarathustra Religion anbeteten, um das Feuer zu verehren. Im Museum vom Atashgah werden Sie über die Art und Weise vom Leben Zarathustra  (Zoroastrismus) Verehrer und auch über die Traditionen und die Bräuche erzählt. Ausflug nach Yanar Dag. Wo Sie ein Naturphänomen, unaufhörlich brennenden Natur Gas auf dem Felsen anschauen können, welches  zur Yanar Dag Reserve- den brennenden Felsen benannt sind. Wie die Historiker sagen, vielleicht dieser Ort gab den Namen  *das Feuer Land * zu  Aserbaidschan. Übernachtung  im Hotel in Baku.
Tag 16: Baku- Shamakhy- Lahij- Sheki
Nach dem Frühstück Fahrt nach Shamakly Bezirk. Besichtigung der Stadt Shamakly, Diri Baba Tomb und Yeddi Gumbez.  Danach Fahrt  zum Dorf Lahij im Ismaylly Bezirk. Viele von  2.000 Einwohnern  in Lahij waren  an den alten Handwerken ,  gravierter  Kupfer Arbeit und Weben von Teppichen beteiligt.  In der Mitte des 19. Jh gab es mehr als 200 Werkstätte in Lahij. Händler entdeckten  in  Lahij Handwerke vor vielen Jahrhunderten,  und verkauften  sie für die hohen Preise bei Basaren in Bagdad [jetzt Irak],  Shiraz [jetzt Iran] und in anderen nahöstlichen Städten.  Sie besuchen auch eine Kupfer-Werkstatt  für ein spontanes Lektion in alten Handwerkskunst.  Kupferschmiede verwenden kleine Schlägel auf Tellern, Schalen, Schüsseln, Becher und Krüge um sie zu dekorieren. Übernachtung  im Hotel Sheki.  
Tag 17: Sheki- Lagodekhi Border  Treffenzeit ( 16:00 nach georgischer Zeit) Kvareli- Gremi- Telavi
Sheki ist ein der bekanntesten und ältesten Orte von Aserbaidschan. 700 m ( 2297 ft.) über dem Meeresspiegel. Wie ein Amphitheater von den Bergen und Wäldern von Eichen umgeben, war diese alte Stadt lange bekannt als Seide Zentrum und der wichtigste Punkt auf der Großen Seidenstraße.  Wir beginnen unsere Tour Sheki mit dem Besuch des 18. Jahrhunderts Khans Sommerpalasts mit herrlichen Fresken und vorzüglichen Glasmalerei-Arbeit.Sheki  Historisches Museum ist berühmt mit Artefakten aus verschiedenen Epochen. Dann weiter zum  Ilisu Dorf fahren,  es ist eine Gemeinde im Bezirk Qax von Aserbaidschan und hat einen wunderbaren Panoramablick. Danach Fahrt nach Aserbaidschan- Georgien Grenze in Lagodekhi. Grenzformalitäten, Transport und Führung  ändern.  Fahrt nach Kvareli. Wir besuchen Weinkeller namens "Gvirabi" - Tunnel.  Dieser einzigartige Weinkeller stellt den Tunnel, der  in echten Felsmassiven  der kaukasischen Bergkette geschnitten ist,  wo Jahrelang  natürliche Temperatur  10-12 º C  ist. Die Länge dieser Konstruktion ist  7, 7 km.  Der nächste Ort ist Gremi  Kloster aus dem 16. Jahrhunderts  Baudenkmal - die königliche Zitadelle und die Kirche der Erzengel - in Kachetien. Danach fahren wir zur Stadt Telavi.  Übernachtung im Hotel in Telavi.

Tag 18: Telavi- Tsinandali- Sighnaghi- Gareji- Tbilisi
Sie besuchen in Tsinandali das Museum vom großen georgischen Fürsten  Aleksandre Chavchavadze, mit wunderbarem Garten und Weinkeller, wo Sie fünf Arten von georgischen Weine kosten können. Das Dorf Tsinanadali liegt im Tal des Flusses Alazani.  Aleksander Chavchavadze hat dieses Dorf von seinem Vater Garsen Chavchavadze  geerbt. Er  renovierte das Anwesen,  baute einen neuen italienischen Palast und  einen dekorativen Garten im Jahre 1835. Es war der Ort, wo sich  häufig die georgischen und ausländischen gehobenen Gesellschaften trafen, über Literatur zu unterhalten und Musik anzuhören- ganz besonders –  in seinem Weingut (marani) machte der Fürst Chavchavadze von edlen Trauben den Wein. Vertraut mit europäischen Arten, baute er Georgiens ältesten und größten Weingut, wo er europäische und  Jahrhunderte der traditionellen georgischen Weinherstellung kombinierte.  Der hoch angesehene  trockenen Weißwein  Tsinandali  wird noch dort produziert. Danach zu Sighnaghi fahren. Unterwegs besuchen Sie  Bodbe Kloster  von Heiliger  Nino.  Laut georgischer  Tradition hat Heilige Nino der  Georgier  zum christlichen Glauben bekehrt.  Danach ist die Stadttour und Mittagessen in Sighnaghi geplannt.  Fahrt nach Davit Gareji.  Die Höhlenstadt - David Gareja ist eines der wichtigsten Wahrzeichen von Georgien. Dutzende Höhlenklöster mit einzigartigen Fresken  sind sehr eindrücksvoll und aufregend.  Am Abend Rückfahrt nach Tbilisi. Übernachtung im Hotel in Tbilisi.

Tag 19: Tag zur freien Verfügung

Übernachtung im Hotel in Tbilisi.

Tag 20: Transfer nach Tbilisi Flughafen . Abflug.


PAX (Anzahl der Personen)
Preis per Person in Euro
1 5998
2 3445
3 2696
4 2360
Ab 5 Pax 1998
Einbettzimmer Zuschlag 423
4* Doppel/Zweibett Zuschlag 238
4* Einbettzimmer Zuschlag 760
5* Doppel/Zweibett Zuschlag 519
5* Einbettzimmer Zuschlag 1096
HP (Halbpension) 228
VP (Vollpension) 421

Preise enthalten:

  • Transport (Auto (1-2 pax) / Minivan (3-5 pax) / Minibus (6-14 pax) / Bus (14 + Personen)) (Verkehr wird an der Grenze des jeweiligen Landes verändert)
  • Unterkunft je nach Programm in ca. ... 3-Sterne-Hotels (5 in Tbilisi, 1 in Telavi, 1 in Akhaltsikhe, 1 in Kutaisi, 2 in Mestia, 1 in Batumi, 1 in Sheki, 2 in Baku, 2 in Yerevan, 1 in Dilijan, 1 in Gyumry)
  • Alle Frühstücken
  • 2 Abendessen in Mestia Hotel
  • 2 Abendessen in Tbilisi am georgischen nationalen Restaurant mit Folklore –Programm
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • 2 Weinproben in Kvareli und in Tsinandali
  • Englisch / Deutsch sprechender Guide (Führer wird an der Grenze des jeweiligen Landes verändert
  • Einige lokale Führer in einigen Museen und Weinkellern
  • 1 Flasche Wasser pro Person und Tag.

Paket enthält nicht:

  • Flüge
  • Bahnkarte
  • Reiseversicherung
  • Unterkunft am Tag 13
  • Frühstück am Tag 14
  • Mittags- und Abendessen
  • Jeeps in Ushguli (im Fall einer Gruppe von 5 Personen und mehr. Ein Jeep kostet ca. 90 Euro ... und hat 6 Sitze)
  • Alkohol Getränke während Mahlzeiten inbegriffen
  • Visum Gebühren
  • Wahlfreie Tour

Option: Kazbegi Tour
Nach dem Frühstück Fahrt nach Kazbegi durch die georgische Heerstrasse. Auf dem Weg besichtigen wir die Ananuri Festung. Die Festung war der Residänz von Fürsten von Aragvi Schlucht und ein wichtiger Verteidigungspunkt von Feinden. Am Fuss der Festung befindet sich die wunderschöne Jinvali Stausee. Ca. 2,5 stündige Fahrt nach Ananuri führt uns zu Kazbegi. Von Kasbegi wandern oder fahren wir  bis durch wunderschöne Täler und Wälder führt Ihnen zur  Gergeti Dreifaltigkeitskirche, die sich über  2170 m befindet. Bei schönem Wetter können Sie auch Kasbegi Berg (5047m) sehen. Rückhafrt nach Kazbegi und vor der Fahrt nach Tbilisi Fahrt durch Dariali Schlucht. Rückfahrt nach Tiflis.


pax
1 2 3 4 From 5
Preis per Person in Euro 257 137 98 78 64

Im Preis enthalten: Transport Service, Reiseleitung, eine Flasche Wasser pro Person pro Tag
Preis ausgeschlossen: Mahlzeiten, Versicherung

 

Tour Karte:


Visum Anforderungen


Armenien:

Visum können Sie bei der Ankunft am Flughafen in Eriwan für AMD3000 (ca. EURO 8) für UK, USA, CAN, AUS, NZ Bürger erhalten. Sie können auch ein Visum über das Internet bekommen - sieh www.armeniaforeignministry an.
Bitte beachten Sie: Wenn Sie einen Diplomatenpass oder einen offiziellen Pass jeglicher Art haben, dann müssen Sie Ihr Visum vor der Reise beantragen.
Georgien:
Bitte Sehen Sie hier nach http://www.mfa.gov.ge/index.php?lang_id=ENG&sec_id=96 oder kontaktieren uns.
ASERBAIDSCHAN

Ab März 2013 laut dem  neuen Verfahren wird der elektronischen Visum erhältlich. Gewinnung des elektronischen Visums  ist einfach und hat Vorteile wie –niedrige Kosten, keine Notwendigkeit die Botschaften zu besuchen, weil alle Prozesse werden per  online bearbeiten.  Halten Sie Ihren Reisepass mit sich selbst die ganze Zeit, Sie bekommen ein Visum per  Ihre E-Mail als PDF- Anhang,  die Sie benötigen zu drucken. Mit dieser Art von elektronischen Visum können Sie jederzeit aserbaidschanische  Grenze  übertreten.  Einstiegspunkt (Luft, Land, See). Dauerfrist des Visums  ist bis 16 Tagen.
Die Dokumente, die wir brauchen:
1. Abgelegtes Antragsformular
2. 3x4 Farbfoto
3. Flugticket
4. Buchungsbestätigung
5. Passport Kopie (Farbe)
Alle Dokumente müssen im JPG- Format und getrennt sein.
Das Verfahren zur Erlangung dieses Visum dauert 15 Tage.


Empfohlen für Wechseln der  Währung: USD oder EURO.
Wechselstube: Die meisten großen Städte - Ihr Guide wird Sie bei der Ankunft zu beraten.
ATM Verfügbarkeit: nur in größeren Städten.
Kreditkartenakzeptanz: Nur in größeren Städten.
Travellers Cheques: Reiseschecks sind schwer zu ändern.

Klima

 

Jan

Feb

Mar

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Oct

Nov

Dec

 Description: http://www.climate-zone.com/img/avg.gif

Avg. Temperature

6

5

8

15

18

21

24

24

20

17

12

8

 Description: http://www.climate-zone.com/img/plus.gif

Avg. Max Temperature

10

8

12

19

22

26

28

29

25

21

16

12

 Description: http://www.climate-zone.com/img/minus.gif

Avg. Min Temperature

3

2

4

10

13

16

20

20

16

13

8

6

 Description: http://www.climate-zone.com/img/rain.gif

Avg. Rain Days

4

5

3

3

4

3

5

4

3

4

2

5

 Description: http://www.climate-zone.com/img/snow.gif

Avg. Snow Days

0

3

1

0

0

0

0

0

0

0

0

0

Impfungen & Schutz


Nichts obligatorisch

Elektrische Versorgung & Stecker


Für umfassende Informationen über Spannungen und Stecker-Typen im Einsatz in den besuchten Ländern sehen den Link http://www.kropla.com/electric2.htm

Reiseversicherung


Eine Reiseversicherung ist obligatorisch für alle unsere Kunden. Sie sollten sicherstellen, dass Ihre Politik deckt Sie für Arztkosten und Rückführung.

Verpackung für Ihre Reise


Leider kommt es gelegentlich vor, dass Gepäck nicht immer sein Ziel auf dem gleichen Flug wie sein Besitzer erreicht, oder vielleicht kann es während des Transports beschädigt werden. Wenn Sie Pech haben, für diese auftreten, ist es wichtig, dass Sie einen PIR (Schadensanzeige) mit der Fluggesellschaft einreichen, bevor Sie den Flughafen verlassen. Das ist wichtig, wenn Sie einen Anspruch entweder gegen die Fluggesellschaft oder von Ihrer Reiseversicherung nehmen.

Gepäck


Bitte denken Sie daran, dass Sie sich mit eigenem Gepäck nicht überlasten. Nehmen Sie einen Reisekoffer und eine Handtasche. Insgesamt Zulage: 20kg.

Kleidung


Packen wesentlichen 'Warme Kleidung". Wetter ist wechselhaft im Norden und in den Bergen, es kann vor allem nachts kühl werden, bringen eine wärmere Jacke. Regenmantel ist wichtig zu allen Zeiten. In abgelegenen Teilen Kaukasus sollten Sie Shorts, kurze Weste und Oberteilen vermeiden, lange Hosen oder Röcke sind ideal. Ein Kopftuch ist für Besuch von Kirchen und Moscheen vorgesehen.

Schuhe


Bequeme Schuhe für Besuch von ländlichen Gegenden und hügeligen Städten. Sandalen, leichte Wanderschuhe und Stiefel für wahlfreie Tageswanderungen.

Ausrüstung


Badeanzug, Sonnenhut, Sonnencreme und Sonnenbrille